Tiefere Einschnitte als gedacht

Bei Marktkauf fallen die Umstrukturierungsmaßnahmen wohl drastischer aus als bisher gemeldet

Nach einem Bericht des Handelsblatts sind die Umstrukturierungsmaßnahmen bei Marktkauf größer als bisher gedacht. So sollen statt der 1.000 Mitarbeiter 1.800 entlassen werden. Zusätzlich sollen weitere 1.600 kaufmännische Angestellte zu gewerblichen Arbeitnehmern umfunktioniert werden. Diese erhalten rund 20 Prozent weniger Gehalt. Außerdem ist geplant, von den rund 150 Marktkauf-Baumärkten bis zu zehn Standorte zu schließen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch