Wieder dritter Hagebau-Geschäftsführer

15.09.2006

Dr. Manfred Toscani wechselt vom Saint-Gobain-Konzern in die Leitung der Kooperation und übernimmt den Bereich Baustoff- und Holzhandel

Die Hagebau bekommt wieder einen dritten Geschäftsführer. Dr. Manfred Toscani (49) übernimmt zum 1. Oktober die Verantwortung für den Baustoff- und Holzhandel der Kooperation. Toscani ist seit mehr als 20 Jahren in der Baustoffindustrie tätig. Der gebürtige Österreicher hatte Geschäftsführungspositionen in der Wienerberger-Gruppe sowie im Saint-Gobain-Konzern inne. Er kenne aufgrund mehrjähriger Führungsverantwortung bei deutschen Tochterunternehmen dieser Gruppen bestens die Gegebenheiten des deutschen Marktes und verfüge darüber hinaus über umfassende europäische Branchenerfahrung, heißt es in einer Pressemitteilung. Zuletzt war er Geschäftsführer der Saint-Gobain-Tochter Weber Terranova in Wien.
Der dritte Geschäftsführerposten bei der Hagebau in Soltau war seit dem Ausscheiden von Frank Stuhldreier im November 2005 vakant. Seinen Verantwortungsbereich hatten die beiden Geschäftsführer Michael Baumgardt und Heribert Gondert kommissarisch geleitet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch