Mythen der Konsumgeschichte

07.12.2006
In dem jüngst erschienen Werk „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“ ist auch Erfurt vertreten

Eine der herausragenden Marken der Wirtschaftsgeschichte Deutschlands ist der Wandbelaganbieter Erfurt. Als solche wurde das Wuppertaler Familienunternehmen in das jüngst erschienene Werk „Deutsche Standards – Marken des Jahrhunderts“ aufgenommen. Der Herausgeber Florian Langenscheidt zeigt in dieser mittlerweile 15. überarbeiteten Auflage die Königsklasse deutscher Produkte und Dienstleistungen. Als weitere „Mythen der Konsumgeschichte“ werden beispielsweise  vorgestellt: Adidas, Aspirin, Nivea, Persil, Mercedes, Miele, ADAC und Lufthansa. Neben der Beschreibung der jeweiligen Produkte und Dienstleistungen liefert das Buch auch einen Überblick über wichtige Stationen und Entwicklungsabschnitte der Unternehmen. Die Autoren gehen beispielsweise auf die Geschichte von Erfurt ebenso ein, heißt es in eine Pressemitteilung des Unternehmens, wie auf einen gelungenen Spagat zwischen Traditionsbewusstsein und Innovationsstärke bei der Entwicklung neuer Produkte.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch