Baumarktsortimente mit Umsatzplus

15.03.2007

Dem Handel mit Bau- und Heimwerkerartikeln hat das zweite Halbjahr 2006 in der Mehrheit gestiegene Umsätze gebracht. – Der Einzelhandel hat im Gesamtjahr um 0,5 Prozent zugelegt

Mehr als die Hälfte der Unternehmen, die mit Bau- und Heimwerkerartikeln handeln, haben im zweiten Halbjahr 2006 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres gestiegene Umsätze verzeichnet. Ihr Anteil wurde auf der Konjunktur-Pressekonferenz des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE) mit 53 Prozent angegeben. Rund ein Viertel der Betriebe (26 Prozent) haben konstante Umsätze gemeldet, bei 21 Prozent hat es eine negative Entwicklung gegeben.
Insgesamt hat der Einzelhandel im vergangenen Jahr 392 Mrd. € umgesetzt, „nominal gerade einmal 0,5 Prozent mehr“ als im Vorjahr, wie HDE-Präsident Josef Sanktjohanser sagte. Rechnet man die Preissteigerungsrate heraus, habe die Branche exakt das Niveau des Vorjahres erreicht. Sanktjohanser geht nach wie vor von einem nominalen Plus zwischen einem halben und einem Prozent im laufenden Jahr aus; real werde der Einzelhandel „sicher unter dem Vorjahresniveau bleiben“.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch