Erntedank bei Hagebau

Sattes Umsatzplus auch beim Einzelhandel; erster Obi-Franchisenehmer wechselt zu Hagebau

Mit einem Plus von insgesamt 14,7 Prozent (Deutschland: plus 19,1 Prozent) auf 1,659 Mrd. € zeigte sich die Hagebau, Soltau, auf ihrer Gesellschafterversammlung am vergangenen Freitag in Berlin sehr zufrieden mit der Umsatzentwicklung der ersten fünf Monate dieses Jahres. Die Hagebaumärkte konnten im Einzelhandel ihre Umsätze im gleichen Zeitraum um 6,7 Prozent steigern. Für das Gesamtjahr 2007 rechnet der Aufsichtsratsvorsitzende Rolf. J. Wertheimer mit einem Umsatzplus für die gesamte Kooperation in Höhe von rund fünf Prozent. Von einem "Erntedankfest für die Hagebau" sprach auf der Veranstaltung Walter Elbe, kooptiertes Aufsichtsratsmitglied aus Österreich. Gleichzeitig kündigte Hagebau-Geschäftsführer Michael Baumgardt an, dass am 1. Januar 2008 der erste Obi-Gesellschafter seinen Standort zu einem Hagebaumarkt umrüsten werde.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch