Gute Umsätze und Prognosen

28.06.2007
In den Verbundgruppen macht sich der Aufschwung in Umsatzsteigerungen bemerkbar. Allerdings fallen die Ertragszuwächse geringer aus

Die Verbundgruppen spüren eine positive konjunkturelle Entwicklung seit Mitte 2006. Das geht aus der Konjunkturumfrage des Zentralverbands gewerblicher Verbundgruppen (ZGV) hervor. "Rund 78 Prozent der befragten Unternehmen haben in der zweiten Jahreshälfte 2006 eine steigende Umsatzentwicklung gemeldet, die sich in etwas abgeschwächter, aber immer noch erfreulicher Form auch im ersten Halbjahr 2007 fortzusetzen scheint", erklärte ZGV-Hauptgeschäftsführer Dr. Ludwig Veltmann. So rechnen immer noch 62 Prozent der Unternehmen mit einer weiterhin positiven Umsatzentwicklung. Etwas weniger positiv fällt die Einschätzung der Ertragslage aus. Für die zweite Jahreshälfte 2006 haben 52 Prozent der Unternehmen steigende Erträge gemeldet, für das erste Halbjahr 2007 rechnen nur noch 38,5 Prozent damit, 40 Prozent gehen von gleichbleibenden Erträgen aus. Dass die Schere zwischen Umsatz und Ertrag deutlicher auseinander klaffe als bei den vorherigen Umfragen, weise auf stark gestiegene Kosten hin.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch