Vierteljahreszahlen von Hornbach

Umsatzplus von rund 5,6 Prozent; EBIT stieg um über zwei Prozent; Expansion im Ausland angekündigt

Der Umsatz Hornbach Baumarkt-AG stieg im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2007/2008 (1. März bis 31. Mai 2007) um 5,6 Prozent auf 696,0 (659,4) Mio. €. Diese Zahlen gab das Unternehmen heute bekannt.. "Besonders erfreulich ist der Umsatzzuwachs auf vergleichbarer Verkaufsfläche von 4,6 Prozent. Damit knüpfen wir nahtlos an die Umsatzdynamik der beiden Vorquartale an", sagte der Vorstandsvorsitzende der Hornbach Holding AG, Albrecht Hornbach. Das Betriebsergebnis (EBIT) des Teilkonzerns Hornbach-Baumarkt-AG hat sich nach Firmenangaben im Segment Einzelhandel um 2,1 Prozent verbessert. Das EBIT beträgt im Gesamtkonzern 38,8 Mio. € nach 46,3 Mio. € im Vorjahresquartal. Das Unternehmen investierte im ersten Quartal 68,8 Mio. € - überwiegend in Grundstücke und Gebäude (zu 75 Prozent). Im Vorjahresquartal waren es nur 17,1 Mio. €. Die Mitarbeiterzahl der Hornbach-Gruppe stieg binnen Jahresfrist von 12.082 auf 12.587 an (Stand 31. Mai 2007). Nach der Eröffnung des ersten Hornbach Bau- und Gartenmarkts im Juni in Bukarest ist bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahrs am 29. Februar 2008 noch eine Neueröffnung im tschechischen Olomouc (Olmütz) geplant. "Im nächsten Geschäftsjahr 2008/2009 werden wir dann das Expansionstempo noch einmal steigern und bis zu neun Bau- und Gartenmärkte im In- und Ausland eröffnen", kündigte Konzernchef Albrecht Hornbach an.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch