Kein lieber Mai

02.08.2007
Der Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf hat nach Angaben des Statistischen Bundesamtes rund zehn Prozent weniger umgesetzt

Ins Minus gerutscht ist nach Darstellung des Statistischen Bundesamtes im Mai der Umsatz des Einzelhandels mit Bau- und Heimwerkerbedarf. Der offiziellen Statistik zufolge hat die Branche nominal 9,5 Prozent und real mehr als zehn Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahresmonat. Für die ersten fünf Monate 2007 ist das nominale Umsatzplus auf ein halbes Prozent zusammengeschrumpft. In ähnlicher Größenordnung bewegt sich das Minus, wenn man Metallwaren und Anstrichmittel einbezieht.
Die ausführliche Statistik mit den Zahlen aus den zurückliegenden Monaten finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (s. unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch