Neues Werk geplant

27.12.2007
Eternit baut für 30 Mio. € seinen Standort Neuburg aus und produziert dort ab 2009 auch Bauplatten

Der Faserzementhersteller Eternit erweitert sein Werk im oberbayerischen Neuburg an der Donau. Ab Januar 2009 will die Tochterfirma der Etex Group dort zementgebundene Bauplatten für Ausbau und Fassade produzieren. Rund 30 Mio. € sollen in das neue Werk investiert werden, das den Angabe zufolge 50 neue Arbeitsplätze schafft. Die jährliche Kapazität wird mit zunächst 4,5 Mio. m² Bauplatten angegeben. Am Standort Neuburg produziert das Unternehmen seit 1964 Betondachsteine und Injektionsteile.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch