Egesa-Zookauf legt zweistellig zu

28.01.2008
Der zentral regulierte Umsatz der Fachhandelskooperation ist um zehn Prozent gestiegen. Die Bonizahlungen haben einen Höchststand erreicht. Das Egesa-Gartenkonzept expandiert weiter

Die Fachhandelskooperation Egesa-Zookauf hat im Geschäftsjahr 2006/2007 (September 2006 bis August 2007) ihren Lagerumsatz um 9,38 Prozent und ihren zentral regulierten Umsatz um 10,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Die Bonizahlungen stiegen um 24,28 Prozent und erreichten damit nach Angaben der Genossenschaft einen historischen Höchststand. Die Mitgliederzahl verringerte sich im Geschäftsjahr allerdings um 48 auf jetzt 278. Doch mit der Zunahme um 101 Betriebe verfügt das Tochterunternehmen G.U.T. nun über 451 Partner. Im laufenden Jahr sollen sieben Neueröffnungen unter dem Egesa-Gartenkonzept erfolgen, kündigte der Vorstandsvorsitzende Rainer Hesemann an.
Im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres, das bis zum 30. November 2007 dauerte, stieg der Lagerumsatz der Egesa-Zookauf um 45 Prozent und der zentral regulierte Umsatz um 25 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch