Dickes Umsatzplus

15.02.2008
Mit seinen Lechuza-Gefäßen hat die Brandstätter-Gruppe im Jahr 2007 rund 22 Mio. € umgesetzt. Noch im Februar geht ein neues Werk in Betrieb

Der Geschäftsbereich Lechuza-Pflanzgefäße der Brandstätter-Gruppe, Zirndorf, hat das Jahr 2007 mit einem Umsatz in Höhe von 22 Mio. € abgeschlossen. Das entspricht einem Zuwachs von 70 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Rund 90 Prozent des Volumens entfallen auf den europäischen Markt. Ingesamt exportiert das Unternehmen seine Pflanzgefäße in mehr als 65 Länder.
Noch im Februar wird Geobra Brandstätter sein neu errichtetes Lechuza-Werk in Dietenhofen in Betrieb nehmen. Das Unternehmen hat 26 Mio. € in die Erweiterung der Produktion am deutschen Standort investiert. Das Werk wird über drei Lackieranlagen, 15 Spritzgussmaschinen und 18.000 Palettenplätze verfügen, von denen die Hälft für Pflanzgefäße genutzt werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch