Baumax meldet zweistelligen Umsatzzuwachs

22.02.2008
Österreich legt um zwei Prozent zu, die Slowakei um 24 Prozent; Türkei als nächstes Expansionsziel

Der österreichische Baumarktbetreiber Baumax konnte nach eigenen Angaben im vergangenen Jahr seinen Gesamtumsatz (national und international) um 10,3 Prozent auf 1,25 Mrd. € steigern. In seinen Expansionsländern konnte das Unternehmen besonders stark zulegen, so dass jetzt der Umsatzanteil dieser Länder am Unternehmensumsatz mehr als 53 Prozent beträgt. Der Jahresumsatz 2007 betrug in Österreich betrug 584 Mio. €, dies entspricht einer Steigerung von zwei Prozent. Für die österreichische DIY-Gesamtbranche ermittelte Baumax für 2007 einen Umsatzrückgang um drei Prozent. In der Slowakei konnte prozentmäßig mit 24 Prozent der Umsatz auf 139 Mio. € erhöht werden. Das ist ein Spitzenwert bei Baumax. Im Jahre 2008/2009 sollen neben anstehenden Zu- und Umbauten bestehender Märkte 33 neue Standorte mit einer zusätzlichen Verkaufsfläche von 300.000 m2 errichtet werden. Im Jahr 2009 ist auch der Start in der Türkei geplant. Ziel ist es, jährlich fünf Märkte in diesem Land zu errichten. Innerhalb von acht Jahren sind 40 Standorte und ein Umsatz von 600 Mio. € geplant.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch