Starkes Plus im Ausland

Vorläufige Zahlen von Hornbach zum Geschäftsjahr; Umsatzauslandsanteil inzwischen bei 39 Prozent

Der Konzernumsatz (netto) der Hornbach Holding AG wuchs nach heute veröffentlichten vorläufigen Zahlen des Unternehmens im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007/2008 (1. März 2007 bis 29. Februar 2008) um 2,9 Prozent auf 2.617 Mio. € (Vj. 2.544 Mio. €). Der Teilkonzern Hornbach-Baumarkt-AG, der europaweit 125 Bau- und Gartenmärkte in neun Ländern betreibt, verbuchte einen Umsatzanstieg von netto 3,2 Prozent auf 2.469 Mio. € (Vj. 2.392 Mio. €). Hornbach spricht von einer zweigeteilten Umsatzentwicklung im In- und Ausland. Dank der Entwicklung im europäischen Ausland (plus 11,6 Prozent) konnte der Umsatzrückgang im Inland (minus 1,5 Prozent auf 1.507 Mio. €, Vorjahr 1.530 Mio. €) wettgemacht werden. Rund 61 Prozent der Umsätze (Vorjahr 64 Prozent) bei der Hornbach-Baumarkt-AG entfielen auf die inländischen Bau- und Gartenmärkte.
Die vollständigen Jahresabschlusszahlen 2007/2008 sowie der Ausblick auf das am 1. März begonnene Geschäftsjahr 2008/2009 werden am 27. Mai 2008 im Rahmen der Bilanzpressekonferenz bekannt gegeben.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch