Stärkung des Klebstoffgeschäfts

04.04.2008
Henkel hat National Starch-Geschäfte von Akzo Nobel übernommen

Henkel hat die National Starch Geschäftsbereiche Adhesives (Klebstoffe) und Electronic Materials von Akzo Nobel übernommen. "Die Übernahme ist ein Meilenstein in unserer über 130-jährigen Unternehmensgeschichte und stellt die Weichen für das weitere profitable Wachstum von Henkel", erklärt Prof. Dr. Ulrich Lehner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Henkel KGaA. Die beiden National Starch Geschäftsfelder wiesen im Jahr 2007 einen Umsatz von rund 1,83 Mrd. € aus. Der Kaufpreis beträgt rund 3,7 Mrd. €. Durch den Zusammenschluss soll der Umsatz des Unternehmensbereichs Adhesives Technologies auf rund 7,5 Mrd. € jährlich steigen. Henkel erwartet aus dem Zusammenschluss Synergien in Höhe von jährlich 240 bis 260 Mio. €. Das volle Synergiepotenzial soll ab 2011 realisiert werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch