DGfM meldet Absatzeinbruch

27.05.2008
Der Absatz bei Mauerwerksbaustoffen ist 2007 im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent zurückgegangen

Der Absatz bei Mauerwerksbaustoffen ist 2007 im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent zurückgegangen. Die DGfM Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau teilt in einer Pressemeldung mit, dass im Geschäftsjahr 2007 eine Menge von 14,3 Mio. m³ Mauerwerk produziert und abgesetzt wurde. Im Vorjahr waren es 17,1 Mio. m³. Bezogen auf den deutschen Inlandsmarkt betrug der Rückgang der Absatzmenge von Mauerwerkssteinen mehr als 26 Prozent. Das korrespondiert mit der rückgängigen Bautätigkeit im Wohnungsbau, die 2007 einen historischen Tiefpunkt seit Ende des 2. Weltkrieges erreichte. Die Differenz ergibt sich aus verstärkten Exportlieferungen insbesondere nach Polen und Tschechien, aber auch nach Belgien und in die Niederlande. Der Anteil von Mauerwerk beträgt bei Innen- und Außenwänden rund 80 Prozent bei allen Wohnungsbauten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch