Kleine Ursache, fatale Wirkung

21.08.2008
Nach einem Brand-Zwischenfall im Lager von Dyrup läuft die Suche nach den Ursachen

Über 100 Verletze waren die Folge eines Unfalls am vergangenen Samstag auf dem Betriebsgelände der Firma Dyrup in Mönchengladbach-Güdderath. Durch eine (vermutlich durch Selbstentzündung) in Brand geratene Palette mit Sägespänen wurde die CO2-Löschanlage in dem Lagergebäude ausgelöst. Obwohl der Brand, der nur geringen Sachschadden verursachte, sehr schnell gelöscht werden konnte, trat aus noch ungeklärter Ursache eine große Menge CO2 aus dem Gebäude aus und legte sich in eine nahe gelegene, bewohnte Senke. 50 Häuser mussten evakuiert werden, 104 Personen wurden ärztlich versorgt, eine Person befindet sich noch im Krankenhaus. "Wir bedauern diesen Zwischenfall sehr", so Jürgen David, Geschäftsführer des Unternehmens, "und werden was die Ermittlungen betrifft alles in unserer Kraft stehende tun, um bei der lückenlosen Aufklärung zu helfen." Die Lieferfähigkeit des Unternehmens wurde durch den Vorfall nicht beeinträchtigt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch