Das kumulierte Plus schrumpft

01.10.2008
Der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf verbuchte im August einen Umsatzrückgang von mehr als zwei Prozent

Um real 2,2 Prozent sind die Umsätze im Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf im August gegenüber dem Vorjahresmonat gesunken. Die kumulierten Werte von Januar bis August sind auf ein reales Plus von 0,3 Prozent zusammengeschrumpft. Im gesamten Einzelhandel verlief die Umsatzkurve noch ein wenig schlechter und brachte ein reales Minus von 3,0 Prozent im August, der in diesem Jahr einen Verkaufstag weniger als 2007 hatte, wie das Statistische Bundesamt mitteilt.
Die vollständigen Statistiken auch der zurückliegenden Monate finden Sie in unserer Rubrik DIYplus/Marktdaten (siehe unten: Weitere Beiträge zu diesem Thema).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch