Lieber Bunkern statt zur Bank

30.10.2008
Geldschränke sind bei Verbrauchern zur Zeit gefragt wie nie

Jede Krise kennt auch ihre Gewinner. So wollen zur Zeit immer mehr Deutsche wegen der Finanzkrise ihr Vermögen lieber zuhause in einem Tresor schützen als es zur Bank zu tragen. Handel und Geldschrank-Hersteller berichten gleichermaßen von einer deutlich steigenden Nachfrage. So meldet Praktiker bundesweit im Oktober bisher gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum in diesem Bereich ein Umsatzplus von 16 Prozent. Bestätigt wird die Meldung auch von Anbietern, die ebenfalls von einer deutlich steigenden Nachfrage profitieren. So berichtet Burg-Wächter von einem Zuwachs um die 20 Prozent im Vergleich zum normalen Geschäft. Das Unternehmen aus Wetter rechnet damit, dass sich diese Entwicklung in den nächsten zwei bis drei Wochen noch erheblich verstärken wird.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch