Hagebau im Plus

03.11.2008
Die Kooperation hat die ersten drei Quartale mit einem Zuwachs des zentral fakturierten Umsatzes von 3,5 Prozent abgeschlossen. In Deutschland war die Steigerungsrate noch etwas höher

Die Hagebau meldet für die ersten drei Quartale Umsatzsteigerungen im Fach- und Einzelhandel. Die Kooperation hat den zentral fakturierten Umsatz von Januar bis September gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,5 Prozent auf 3,095 Mrd. € erhöht. In Deutschland sind die Erlöse den Angaben zufolge um 3,9 Prozent auf 2,889 Mrd. € gewachsen. Für die Hagebaumärkte wird eine Steigerung der Verkaufserlöse um 3,2 Prozent genannt, während aus dem Baustoff-, Holz- und Fliesenhandel ein Plus des Einkaufsumsatzes von 4,3 Prozent aufgeführt wird.
Per Ende September unterhielten die 296 deutschen und österreichischen Gesellschafter insgesamt 1.177 Betriebsstätten, davon 1.026 in Deutschland. Das entspricht einem Zuwachs von 73 Standorten. Für das Gesamtjahr 2008 rechnet die Hagebau mit einem Wachstum des Warenumsatzes von rund 3,5 Prozent.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch