Umsatzrekord

02.01.2009
Für das Jahr 2008 meldet die Hagebau-Gruppe in Deutschland ein Plus von 3,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Laut Hochrechnung erhöhte die Hagebau, Soltau, Kooperation aus Baustoff-, Holz- und Fliesenhändlern sowie Baumarktbetreibern ihren zentral fakturierten Umsatz 2008 um 3,4 Prozent auf 3,931 Mrd. €. In Deutschland stiegen die Erlöse um 3,6 Prozent auf 3,660 Mrd. €. Die Kooperation erwartet für 2008 zum sechsten Mal in Folge einen Rekordgewinn. Der Einkaufsumsatz im Baustoff-, Holz- und Fliesenhandel erhöhte sich um 3,9 Prozent auf 2,246 Mrd. €. Wachstumsmotor war dabei der Baustoffhandel mit einem Plus von 5,5 Prozent. Der Fliesenhandel konnte das Vorjahresniveau nahezu halten (- 0,4 Prozent). Der zentral fakturierte Einkaufsumsatz m Sortimentsbereich Holz ging leicht um 1,2 Prozent zurück, was laut Hagebau hauptsächlich auf den Preisverfall bei Schnittholz/Hobelware sowie bei Holzwerkstoffen zurückzuführen war. Im DIY-Geschäft konnten die 294 Hagebaumärkte ihre Verkaufserlöse um 3,9 Prozent steigern. Ende Dezember unterhielten die 295 deutschen und österreichischen Gesellschafter insgesamt 1.180 Betriebsstätten, davon 1.029 in Deutschland. Das entspricht einem Zuwachs von 76 Standorten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch