Trennung von Extra Bau + Hobby und EGN

Kooperation wird "in Kürze" beendet; EGN arbeitet zukünftig mit EMV-Profi zusammen

Die bestehende Kooperation zwischen der Systemzentrale Extra Bau + Hobby und der EGN Einkaufsgesellschaft Nordbau mbH & Co. KG, Bad Bramstedt, wird in Kürze beendet. Grund für die Trennung sind unterschiedliche Vorstellungen der beiden Partner über die künftige Gestaltung der Vertragsbeziehungen. Der Kooperationsbereich der Praktiker-Tochter Extra Bau+Hobby unterhält derzeit rund 200 Partnerschaften mit unabhängigen Baumarktbetreibern in ganz Deutschland. Die Zusammenarbeit erstreckt sich insbesondere auf den Einkauf, der teilweise oder ganz über die Kerpener Systemzentrale abgewickelt werden kann. Außerdem bietet Extra Bau + Hobby seinen Partnern konzeptionelle Hilfen bei der Markt- und Sortimentsgestaltung sowie eine Betreuung z. B. via Internetportal an. Zu diesen Partnern hatte seit 2005 auch die EGN, vertreten durch ihre Einkaufsgesellschaft NSB Nord-Süd Baustoffhandelsgesellschaft mbH & Co, gehört.
Die EGN Nordbau wechselte ihrerseits bereits Anfang Januar 2009 zur EMV-Profi Verbundgruppe. Die EGN-Märkte wickeln damit ihren Einzelhandelsumsatz jetzt über die EMV-Profi-Zentrale ab. 1973 gegründet, gehören heute 19 Märkte mit einem Außenumsatz von 60 Mio. € (2008) zur EGN. Das Unternehmen ist Gesellschafter der Celo, die ebenfalls zu den Verbandspartnern von EMV-PROFI gehört. Neben EGN gehören auch Landfuxx, Holzring, Celo und Baustoffring zum Kreis der EMV-Profi-Kooperationspartner.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch