Mehr Besucher aus Asien, Amerika und Afrika

02.02.2009
Rund 60.000 Besucher und 1.447 Aussteller aus 47 Ländern verbreiteten positive Stimmung auf der IPM Essen

90 Prozent der 1.447 Aussteller und 85 Prozent der rund 60.000 Besucher kündigten schon jetzt an, dass sie bei der nächsten IPM Essen, die vom 28. bis 31. Januar 2010 stattfindet, wieder dabei sein wollen. Auch darin zeigt sich die Zuversicht, dass die grüne Branche von der Wirtschaftskrise nicht oder jedenfalls nicht in dem Maße wie andere Wirtschaftszweige in Mitleidenschaft gezogen wird. Immer wieder ist währen der Messe der Begriff Cocooning genutzt worden: wenn die Verbraucher die großen Investitionen zurückstellen oder kürzen, legen sie doch Wert auf ein schönes Zuhause, wozu eben gerade auch Pflanzen und die entsprechenden Dekoartikel gehören. Die Besucher der IPM kamen aus mehr Ländern als je zuvor. Stark gestiegen ist der Anteil der Besucher aus Asien, Amerika und Afrika. Die größten Gruppen der Besucher sind Pflanzenproduzenten, Gartenbaubetriebe, Floristen sowie Garten- und Landschaftsbauer.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch