Grillbriketts aus der Eifel

06.02.2009
In Hallschlag wurde Europas größtes Produktionswerk in Betrieb genommen. Es kann 50.000 t Grillbriketts pro Jahr produzieren, die von Rheinbraun vermarktet werden

Die größte und modernste Grillbrikettfabrik Europas, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt, hat ihre volle Produktion aufgenommen. Das Werk in der Eifelgemeinde Hallschlag ist nach einjähriger Bauzeit jetzt offiziell eingeweiht worden. Die dort aus Braunkohlekoks produzierten Grillbriketts werden von der RWE-Tochter Rheinbraun Brennstoff unter der Marke „Grillprofi“ vermarktet. Erbauer und Betreiber der rund fünf Mio. € teuren Anlage ist die GEFA Gesellschaft für Aufbereitung. Die Produktionskapazität liegt bei 50.000 t Grillbriketts pro Jahr. Weil eine 20.000 m² große Lagerfläche zur Verfügung steht, kann das ganze Jahr über produziert werden.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch