Rheinbraun, Dauerbrenner-Grillbriketts
Bildunterschrift anzeigen
Die Dauerbrenner-Grillbriketts werden in mehreren Beutelgrößen angeboten.
diy plus

Rheinbraun

Wo man grillt…

… da lass dich nieder: Grillen, meint Christian van Dongen, schafft Lebensfreude und Entschleunigung. Mit den Grillbriketts der Marke Dauerbrenner, für die er als Produktmanager verantwortlich ist, will Rheinbraun diesen Trend bedienen.
diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
Sobald im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen für angenehme Temperaturen sorgen, wird in Deutschland der Grill ausgepackt. Jeder Zweite nutzt ihn mindestens einmal pro Woche und verbraucht dabei rund drei Kilo Holzkohle oder Grillbriketts. Während kleine Gebinde den Bedarf für ein Grillevent decken, werden große Säcke gerne zur Vorratshaltung gekauft.
Das sind zwei der Gründe, mit denen Rheinbraun Brennstoff den Handel für seine Grillbriketts unter der Marke Dauerbrenner überzeugen will. Und er führt weitere Produkteigenschaften und Vermarktungsaspekte als Argumente an.
So zünden Dauerbrenner Grillbriketts in nur 30 Minuten und glühen mit konstant hoher Hitze bis zu vier Stunden - doppelt so lange wie herkömmliche Holzkohle. Sie bilden eine gleichmäßige Glut und, wie der Anbieter betont, die ideale Temperatur für direktes und indirektes Grillen, Kugelgrill, Dutch Oven und Smoker.
Statt Tropen- oder Restholz bestehen sie aus Kohlenstoffkonzentrat und sind garantiert 100 Prozent "Made in Germany". Die Markenqualität unterstreichen die DIN- und TÜV-Zertifikate. Aufgrund ihrer hohen Reinheit und ihres Energiegehaltes übertreffen sie nach Angaben des Herstellers deutlich die Vorgaben der DIN 1860/2.
Für den Handel wichtig: Dauerbrenner decken das mittlere Segment zwischen Standard- und Premiumprodukten ab. Dabei spricht Rheinbraun von Top-Preisen und hohen Margen.
Das Unternehmen hat sich auch zum Auftritt am POS Gedanken gemacht. Mit der rotweißen Palettenumrandung der High-Energy-Grillbriketts wurde ein trendiger Blickfang geschaffen, der sich nach Einschätzung des Herstellers insbesondere für die umsatzstarke Platzierung im Eingangsbereich eignet.
Die Belieferung erfolgt sortenrein ab einer Euro-Palette oder als Mischpalette halbiert in 3-kg-, 7-kg- oder 12-kg-Beuteln. So sollen Dauerbrenner an zwei Standorten im Markt für ein Umsatzplus sorgen.
Da Grillbriketts der Marke Dauerbrenner in Deutschland produziert werden, können Bau- und Verbrauchermärkte auch kurzfristig mit handelsüblichen Mengen über das Zentrallager beliefert werden. So werden Engpässe vermieden und die Kunden auch in Nachfragespitzen zufriedengestellt.
Verantwortlich für die Vermarktung der Dauerbrenner-Grillbriketts ist Christian van Dongen. Im Interview erläutert er, wie Rheinbraun mit dieser Produktlinie den Grilltrend bedient.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch