Sammelleidenschaft bei Batterien

Sammel- und Verwertungsquote bei Batterien hat sich auch 2008 weiter erhöht

Die Stiftung Gemeinsames Rücknahmesystem Batterien (GRS Batterien) hat 2008 14.200 Tonnen Batterien und Akkus gesammelt und damit das Ergebnis des Vorjahres um 100 Tonnen übertroffen. Dies, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung, entspreche einer Sammelquote von 42 Prozent. Auch die Verwertungsquote sei auf 99 Prozent gestiegen. Der Handel war auch 2008 der beliebteste Rückgabeort. 46 Prozent der zurück gegebenen Batterien und Akkus kamen aus dem Handel, 31 Prozent von Gewerbetreibenden und 23 Prozent von den Kommunen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch