Altersgerecht wohnen

21.04.2009
Altersgerechte Ausstattung der Gebäude ist für 26 Prozent aller Eigenheimbauherren und -käufer der Generation 50 plus von Bedeutung

Nur ein Drittel aller Eigenheimbauherren und -käufer der Generation 50 plus macht sich (noch) keine Gedanken, ob das Objekt auch für das Wohnen im Alter geeignet ist. Jeder zweite hat dagegen in den letzten vier Jahren vor allem bei der Wohnlage darauf geachtet, dass es auch später noch "passt", 26 Prozent haben beim Bau oder Kauf direkt auf eine altersgerechte Ausstattung geachtet. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung von TNS-Infratest im Auftrag mehrerer Finanzierungsinstitute, darunter der Landesbausparkassen (LBS) für den Zeitraum 2004 bis 2007.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch