Im Ranking neu bewertet

03.07.2009
Die "Top 500"-Liste der Zeitung Die Welt führt etliche Unternehmen aus der DIY-Branche auf. Für die Verbundgruppen wurden die Spielregeln geändert. Sie werden nach dem zentral fakturierten Umsatz eingestuft

Als einen "Schlag gegen den Mittelstand" wertet Ulrich Wolf, Vorsitzender der Geschäftsführung von Eurobaustoff, das Ranking der deutschen "Top 500"-Unternehmen 2008 der Zeitung Die Welt. Darin ist die Kooperation von Platz 96 auf Platz 177 nach hinten gerutscht. Grund dafür sind geänderte Bewertungskriterien: Einkaufsgemeinschaften, Kooperationen und Verbundgruppen werden nicht mehr nach dem Außenumsatz, sondern nach dem zentral abgerechneten Umsatz eingestuft. Aus der DIY-Handelsbranche führt das Ranking folgende Unternehmen auf:
92 Baywa (8,795 Mrd. €; enthält nicht nur die DIY- und Garten-Umsätze)
119 Obi (5,878 Mrd. €)
161 Globus (4,141 Mrd. €; enthält nicht nur die DIY- und Garten-Umsätze)
170 Praktiker (3,907 Mrd. €)
177 Eurobaustoff (3,770 Mrd. €)
181 Hagebau (3,667 Mrd. €)
192 Bauhaus (3,500 Mrd. €)
237 Hornbach Holding (2,752 Mrd. €; Hornbach Baumarkt ist allerdings noch einmal separat auf Platz 248 aufgeführt, obwohl die Holding-Umsätze die Baumarkt-Umsätze beinhalten)
349 Saint Gobain (1,800 Mrd. €)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch