Bosch wächst im grünen Bereich

20.08.2009
Marktanteil wuchs um zwei Prozentpunkte; in Deutschland erreichte man erstmals die Marktführerschaft

Bosch konnte mit seinen Elektro-Gartenwerkzeugen im Jahr 2008 den weltweiten Umsatz nominal um zwölf Prozent auf 225 Mio. € steigern. Währungsbereinigt betrug das Wachstum 16 Prozent. Seinen Marktanteil in Europa konnte Bosch von 20 Prozent auf 22 Prozent steigern. Besonders stark entwickelte sich das Unternehmen 2008 im osteuropäischen Markt. Dort wuchs der Umsatz um über 40 Prozent. In Deutschland ist das Unternehmen bei Elektro-Gartenwerkzeugen erstmalig Marktführer. "Treiber des hohen Umsatzwachstums sind vor allem die Akku-Gartengeräte mit Lithium-Ionen-Technik", sagt Peter Löffler, Leiter des Produktbereichs Gartenwerkzeuge. Im Jahr 2008 verzeichnete Bosch weltweit im Akku-Segment mit 33 Prozent ein deutlich überproportionales Wachstum. Im Jahr 2007 hatte sich dieser Umsatz sogar versechsfacht. Damals brachte man den ersten mit diesen Akkus betriebenen Rasenmäher sowie die Akku-Gras- und Strauchschere Isio auf den Markt. Für das laufende Jahr rechnet das Unternehmen mit einem zumindest stagnierenden grünen Gesamtmarkt. Aufgrund von Währungsbereinigungen rechnet man für sich allerdings mit einem um einen Prozentpunkt größeren Marktanteil.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch