Rückgänge im In- und Ausland

Die Umsätze der Einhell-Gruppe liegen im ersten Halbjahr 2009 hinter den Vorjahreswerten zurück. Vor allem die Krise in Osteuropa wirkt sich negativ aus

Die Einhell-Gruppe, Landau/Isar, hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 181,5 Mio. € erzielt. Das sind 9,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2008. Angesichts der weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen wertet der Vorstand das als ein sehr positives Ergebnis, wie aus einer Ad-hoc-Meldung hervorgeht. Sowohl im Inland als auch in fast allen Auslandsregionen wurden die Vorjahresumsätze nicht erreicht. Lediglich aus Asien wird ein Plus gemeldet. Der Rückgang ist nach Einschätzung des Unternehmens vor allem auf die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Osteuropa zurückzuführen. Der Auslandsanteil der Konzernumsätze betrug 59,6 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch