Marke holt auf

04.01.2010
Der Anteil der Verbraucher, die bei Kauf von Elektrowerkzeugen auf die Marke achten, steigt weiter

Das Markenbewusstsein der Heimwerker in Deutschland scheint weiter zu steigen. Diesen Schluss legen einige Zahlen aus der jüngsten Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) nahe. Bei dieser Umfrage gaben nämlich 35,0 Prozent der Befragten an, dass sie beim Kauf elektrischer Heimwerkergeräte eher auf die Marke achten als auf den Preis. In der Vorgängererhebung lag der Wert noch bei 33,5 Prozent. Allerdings ist für die große Mehrheit (58,6 Prozent) der Preis nach wie vor ausschlaggebend.
Zwar hat das Markenbewusstsein in allen Bevölkerungsgruppen zugelegt, doch die teilweise großen Unterschiede bleiben. So ist es bei Männern (43,1 Prozent) in Sachen Elektrowerkzeug sehr viel ausgeprägter als bei Frauen (27,4 Prozent) und im Westen (36,3 Prozent) höher als im Osten (29,9 Prozent).
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch