Zehn Prozent Minus

22.02.2010
Akzo Nobel verbucht im Krisenjahr zehn Prozent weniger Umsatz

Der Umsatz von Akzo Nobel ging 2009 im Vergleich zum Vorjahr um zehn Prozent auf 13,893 Mrd. € zurück. Dennoch zeigt sich CEO Hans Wijers mit dem Jahresergebnis nicht unzufrieden. „Dass wir eine EBITDA-Marge (earnings before interest, taxes, depreciation and amortization) von knapp 13 Prozent in so anspruchsvollen Märkten erzielen konnten, ist ein gutes Zeichen.“ Er sieht das Unternehmen in einer guten Position um vom Aufschwung, sobald er beginnt, zu profitieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch