Hagebau wächst dank Raiffeisen

30.03.2010
23 Baustoffhandelstandorte der Raiffeisen-Warenzentrale Kurhessen-Thüringen GmbH wechseln zur Soltauer Kooperation

Rückwirkend zum 1. Januar 2010 hat sich die Raiffeisen-Warenzentrale Kurhessen-Thüringen GmbH, Kassel, mit 23 Baustoffhandelsstandorten der Hagebau angeschlossen. Damit bekommt die Soltauer Kooperation zum ersten Mal in ihrer Unternehmensgeschichte Zuwachs von einer Raiffeisen-Gruppe. Die Zahl der Hagebau Betriebsstätten in Deutschland wächst damit auf 1.216. Die Raiffeisen-Warenzentrale Kurhessen-Thüringen GmbH ist mit insgesamt 128 Vertriebsstützpunkten und 1.500 Mitarbeitern in acht Bundesländern tätig. Die Unternehmensgruppe arbeitet in den fünf Sparten Agrar, Baustoffhandel, Technik, Energie und Recycling. An den 23 zur Hagebau gehörenden Baustoffhandelsstandorten in Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt beschäftigt die Warenzentrale rund 380 Mitarbeiter, die zu 65 Prozent den Profikunden und zu 35 Prozent den Endverbraucher bedienen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch