Der März erweist sich als Füllhorn

09.04.2010
Das 1. Quartal 2010 bescherte der Eurobaustoff positive Gesamtergebnisse trotz harter Wintermonate

Das Einkaufsvolumen der Eurobaustoff legte nach Unternehmensangaben trotz der ersten zwei harten Wintermonate Januar und Februar, in denen ein zweistelliges Umsatzminus zu Buche schlug, im ersten Quartal 2010 um 2,26 Prozent zu. Allein der März erbrachte ein Umsatzplus in Höhe von rund 20 Prozent. Erfolgsgaranten waren der Einzelhandel (+ 14,7 Prozent) und der Bereich Fliesen/Naturstein (+ 9,4 Prozent). Auch der Großhandel wies im März ein vielfach verbessertes Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr auf.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch