Mangelhafte Elektroprodukte

Knapp ein Drittel der Verbraucher glaubt, die CE-Kennzeichnung werde von einer neutralen Prüfinstanz vergeben

17,4 Prozent der Bundesbürger haben bereits schlechte Erfahrungen mit der Sicherheit oder Handhabung elektrotechnischer Produkte gemacht. Zu diesem Ergebnis kommt das VDE-Institut aufgrund einer Verbraucherschutzstudie, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wird. Danach glaubt knapp ein Drittel der Verbraucher, die CE-Kennzeichnung werde von einer neutralen Prüfinstanz vergeben. Fakt ist aber, dass es sich bei der CE-Kennzeichnung um eine Erklärung der Hersteller handelt. Nur ein Drittel der Befragten weiß, dass die Hersteller sich die CE-Kennzeichnung selbst ausstellen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch