Hornbach verspürt Wachstumsimpulse

30.09.2010
Die Baumärkte haben von März bis August um 3,5 Prozent zugelegt und sind auch auf gleicher Fläche leicht gewachsen. Das Plus aus dem Ausland ist größer

Die Baumarkt-Sparte von Hornbach hat im zweiten Quartal ihre Umsätze um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 775,3 Mio. € gesteigert, flächenbereinigt um 3,7 Prozent. Für die ersten sechs Monaten (1. März bis 31. August 2010) des Geschäftsjahres ergibt sich ein Nettoumsatzplus von 3,5 Prozent (flächenbereinigt 0,8 Prozent) auf 1,5552 Mrd. €. Stärker als auf dem Heimatmarkt sind die Umsätze im Ausland gewachsen, nämlich um 6,3 Prozent auf 653,4 Mio. € nach sechs Monaten. Vorstandsvorsitzender Albrecht Hornbach betonte dennoch, dass „die Wachstumsimpulse sowohl aus Deutschland als auch aus unseren Märkten im übrigen Europa gekommen“ sind. Der Umsatz des Gesamtkonzerns ist im ersten Halbjahr um 3,6 Prozent auf 1,6568 Mrd. € gestiegen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch