Neuer Margendruck

21.12.2010
Der Einzelhandel muss mit 2011 mit steigenden Rohstoffpreisen fertig werden, erwartet man bei Putz & Partner. Auch die Baumärkte sind betroffen

Dem deutschen Handel werden für 2011 die Margen verhagelt, meint man bei der Unternehmensberatung Putz & Partner. Steigende Rohstoffpreise zwängen den Herstellern höhere Kosten auf und erzeugten neuen Margendruck im Einzelhandel. Von den im Euroraum gegenüber 2009 um 45 Prozent gestiegenen Rohstoffpreisen seien alle großen Teilbranchen, darunter auch Baumärkte, betroffen. Handelsbranchen, die auf eine Verarbeitung von Industrierohstoffen angewiesen sind, müssten mit einem Anstieg von rund 52 Prozent rechnen.
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch