Grund zur Entspannung

24.02.2011
Der deutsche Holzfachhandel erzielte im Jahr 2010 einen Umsatzzuwachs von 8,7 Prozent

Der Holzhandel hat seine Umsätze im vergangenen Jahr um 8,7 Prozent auf rund zehn Mrd. € gesteigert, meldet der Gesamtverband Deutscher Holzhandel. Im Vorjahr war noch ein deutlicher Rückgang des Umsatzes auf 9,5 Mrd. € zu verzeichnen gewesen.Besonders guten Absatz fanden 2010 nach Aussagen von Thomas Goebel, Hauptgeschäftsführer des GD Holz, die baunahen Sortimente des Holzgroßhandels, also Plattenwerkstoffe, Schnittholz und Hobelwaren.Im Gesamtjahr sind Holzwerkstoffe und Hobelwaren um acht Prozent gestiegen, das Schnittholzsortiment legte um knapp sieben Prozent zu. Auch die Sortimentsgruppe Türen wuchs um sieben Prozent, der Bereich Holz im Garten um acht Prozent. Der Umsatz von Holzfußböden ist im Jahr 2010 nicht so deutlich angestiegen und erzielte nur zwei Prozent Wachstum gegenüber dem Vorjahr.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch