Geldbedarf für Forschung

31.03.2011
Siemens will Osram im Herbst an die Börse bringen

Der Elektronikkonzern Siemens will im Herbst dieses Jahres das Tochterunternehmen Osram an die Börse bringen. Siemens will aber, teilt der Konzern mit, langfristig als Ankeraktionär an Osram beteiligt bleiben. Osram machte im vergangenen Geschäftsjahr weltweit einen Umsatz von 4,7 Mrd. €. Grund für den Börsengang ist der sich wandelnde Lichtmarkt. Um der wachsenden Konkurrenz im Markt der Leuchtdioden (LED) zu bestehen, muss Osram hohe Forschungs- und Entwicklungskosten aufbringen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch