Praktiker pflegt Pflanzen

06.04.2011
In allen größeren deutschen Märkten hat die Baumarktkette Pflanzenpflegestationen eingerichtet. Hier kümmern sich externe Mitarbeiter um die Freilandpflanzen

Praktiker hat Ende März rund 190 seiner 236 deutschen Märkte mit einer zentralen Pflanzenpflegestation ausgestattet. In den meisten Filialen wird diese Station dauerhaft personell mit Mitarbeitern eines externen Servicepartners besetzt sein, die die tägliche Pflege und Wässerung von Freilandpflanzen übernehmen und in Schulungen auf ihre Aufgabe vorbereitet wurden. Um das Zimmerpflanzensortiment kümmern sich weiterhin Praktiker-Mitarbeiter. Die Stationen sind für die Kunden sichtbar und mit Bannern und Hinweisschildern gekennzeichnet. Neben dem Wässern gehören das Entfernen von verwelkten Blättern und Blüten und das Wiederauffüllen von Containern und Flächen zur Aufgabe der Pflanzenpfleger. Ein Nachweisschild an jedem Container gibt Aufschluss über den Anliefertag und die täglichen Pflegemaßnahmen. Die Praktiker-Märkte verkaufen rund 70 Mio. Pflanzen pro Jahr. Rund 25 Prozent des Gesamtumsatzes stammen aus dem Bereich Garten/Pflanzen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch