Positive Tendenz

Fenster- und Fassadenbranche im ersten Quartal 2011 ausgeglichen

Die wirtschaftliche Lage in der Fenster- und Fassadenbranche zeigt sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ausgeglichen: Das gute Jahr 2010 setzt sich im ersten Quartal 2011 fort. „Während sich die Rahmenmaterialien Holz, Holz-Metall und Metall weitgehend stabil zeigen, konnten Kunststofffenster und -türen sogar zulegen“, fasst Ulrich Tschorn, Geschäftsführer des Verbandes Fenster und Fassade (VFF), die Ergebnisse der aktuellen VFF-Konjunkturumfrage unter den Mitgliedern zusammen. Generell gaben 46 Prozent der befragten Firmen an, dass ihre Lage im ersten Quartal 2011 mit der des 1. Quartals 2010 vergleichbar sei. 41 Prozent melden eine Verbesserung und nur 14 Prozent eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch