Sonderpreis-Baumarkt will expandieren

06.06.2011
Pro Jahr plant das zu Fishbull gehörende Unternehmen 12 bis 15 neue Standorte in Deutschland

Sonderpreis-Baumarkt plant, jährlich um 12 bis 15 weitere Standorte in Deutschland zu wachsen. Das Unternehmen, das zu Fishbull Franz Fischer Qualitätswerkzeuge, Sonneberg/Thüringen, gehört, betreibt aktuell 66 Märkte, davon 44 in Eigenregie, sieben Partner- und 15 Franchisemärkte. Das Sortiment umfasst Kleineisenwaren, Werkzeugzubehör sowie Farben und Malerzubehör, ergänzt durch Artikel aus den Bereichen Auto, Garten, Hobby und Haushalt. Die Ursprünge des Unternehmens gehen ins Jahr 1995 zurück. Damals waren die Brüder Franz und Markus Fischer auf Wochenmärkten als Marktfahrer unterwegs und verkauften hauptsächlich Werkzeuge, Schrauben und Nägel. 1998 wurde dann in Uckersdorf bei Schwarzhofen in der Oberpfalz der erste feste Werkzeugverkauf auf 100 m² Fläche eröffnet.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch