Holzfachhandel legt zu

10.08.2011
Ein Umsatzplus von 14 Prozent für das erste Halbjahr stellt der GD Holz aufgrund der Ergebnisse seines Betriebsvergleichs fest

Der GD Holz bewertet das erste Halbjahr 2011 nach den Ergebnissen des Betriebsvergleichs für die Branche sehr positiv. Der Zuwachs von 14 Prozent für das erste Halbjahr 2011 liegt nach Verbandsmeinung in der guten Nachfrage und der dynamischen Baukonjunktur. Dazu kommt ein erheblicher Preisanstieg in den Kernsortimenten der Branche, von dem insbesondere Schnittholzsortimente und Holzwerkstoffe betroffen sind.
Auch das Geschäft mit Bauelementen, das Sortiment, das im Holzhandel im Wesentlichen den Bereich Innentüren umfasst, erreicht einen Zuwachs von 14 Prozent im ersten Halbjahr, Fußböden legten um gut acht Prozent zu. Der Zuwachs von 20 Prozent im HiG-Bereich ist vor allem auf den Wachstumsträger Terrassendielen zurückzuführen.
Angesichts der hohen Zuwächse im ersten Halbjahr sehen viele Händler aber Vorsicht geboten. Für das gesamt Jahr liegt die Erwartungshaltung zur Umsatzentwicklung bei einem Plus preisbereinigt von drei bis fünf Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch