Aktiv in Wachstumsregion

02.09.2011
Knauf investiert in Australien, weitere Investitionen sollen folgen

Die bayerische Knauf-Gruppe, Iphofen, hat für 120 Mio. € die Gipsaktivitäten der französischen Lafarge Gruppe in Australien gekauft und zwei Gipsbauplattenwerke sowie das Vertriebsnetz des Unternehmens übernommen. Der asiatisch-pazifische Raum gilt als die am schnellsten wachsende Region für Gipsbauplatten weltweit. „Wir erwarten, dass bis 2014 mehr als die Hälfte des weltweiten Marktwachstums aus dem asiatisch-pazifischen Raum kommen wird“, betont Manfred Grundke, Geschäftsführender Gesellschafter der Knauf-Gruppe, und kündigte weitere Expansionspläne an. Mit dem Zukauf etabliert sich Knauf als Nummer drei für Gipsbauplatten im australischen Markt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch