Alle in der oberen Hälfte

Hellweg schneidet wie im Vorjahr in der Rangliste „Einzelhandel Non-Food“ des „Deutschen Servicepreises“ am besten ab

Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) hat, siehe DIYonline-Meldung von gestern, zusammen mit dem Nachrichtensender n-tv in seiner aktuell veröffentlichten Studie „Deutscher Servicepreis 2012“ auch verschiedene deutsche Baumarktbetreiber ausgezeichnet. Dabei erreichte Hellweg in der Kategorie „Einzelhandel Non-Food“ hinter den Gruppensieger Görtz mit 78,3 Punkten einen zweiten Platz, gefolgt von Obi auf Platz 3 mit 78 Punkten. Die Preisverleihung fand am 1. Februar 2012 in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin statt. In ihrer Zusammenfassung schreiben die Tester, dass die Hellweg-Baumärkte vor allem durch freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter bestochen hätten. In der Kategorie „Baumärkte“ war Hellweg bereits im letzten Jahr Testsieger geworden.Von den zehn nominierten Baumarktbetreibern erhielten acht das Urteil „gut“, zwei das Urteil befriedigend. Platz 4 der Non-Food-Rangliste, die 34 Namen umfasst, belegten die Baumärkte von Globus (77 Punkte), Platz 6 Max Bahr (75 Punkte), Platz 8 die Toom Baumärkte (74,3 Punkte) gefolgt von den Hagebaumärkten (73,7 Punkte). Auf dem elften Rang landete Bauhaus mit 72,7 Punkten. Hornbach belegte demnach mit 69,4 Punkten Platz 14 direkt vor Praktiker (69,2 Punkte). Damit landeten alle Baumarktbetreiber zumindest in der oberen Hälfte der Rangliste.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch