Norbord stellt um

17.07.2012
Das Unternehmen will bei der Plattenproduktion in den beiden europäischen Werken die Profile vereinheitlichen, damit die Platten europaweit universell einsetzbar sind

Norbord stellt auf ein einheitliches Nut-und-Feder-Profil um. Wie aus dem Unternehmen mitgeteilt wird, wird ab Mitte August das neue Profil in den beiden europäischen Produktionsstandorten in Genk (Belgien) und in Inverness (Schottland) hergestellt und anschließend sukzessive auf den Markt gebracht. Die neuen Profile wurden um vier mm Feder-Länge beziehungsweise Nut-Tiefe gekürzt. Kunden müssen jedoch nicht um ihre vorhandenen Bestände fürchten, denn die neue Feder passt in die alte Nut. Mit Vereinheitlichung des Nut-und-Feder-Profils will Norbord die beiden europäischen Werke harmonisieren, so dass die Platten europaweit universell einsetzbar sind.Norbord ist einer der weltweit führenden Hersteller von Holzwerkstoffen, vor allem von Oriented Strand Boards (Sterling OSB). Die Produkte werden hauptsächlich im modernen Holzhausbau, in der Renovierung und Sanierung sowie in der Verpackungsindustrie und im DIY-Bereich eingesetzt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch