Umsatzzuwachs von 3,3 Prozent

06.08.2012
Der Umsatz des Holzgroßhandels konnte um 4,5 Prozent gesteigert werden, der Umsatz im Holzeinzelhandel liegt mit plus einem Prozent deutlich unter dem Durchschnitt

Im ersten Halbjahr 2012 hat der Holzfachhandel wiederum Umsatzzuwächse in den wichtigsten Sortimenten erreichen können, so der Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V. (GD Holz). Über alle Sortimente und Vertriebsformen des Holzfachhandels wurde ein Umsatzzuwachs von 3,3 Prozent erzielt. Der Umsatz des Holzgroßhandels konnte um 4,5 Prozent gesteigert werden, der Umsatz im Holzeinzelhandel liegt mit plus einem Prozent deutlich unter dem Durchschnitt. Spitzenreiter des ersten Halbjahres 2012 sind Fußböden mit einem Wachstum von elf Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum. Die Entwicklung des Sortimentes Bauelemente (Innentüren) der letzten Jahre setzt sich auch 2012 fort, hier wird ein Zuwachs von sechs Prozent verzeichnet. Plattenwerkstoffe, Ausbauprodukte und Hobelwaren erreichen einen Umsatzzuwachs, der im Gesamtdurchschnitt liegt.Nach den ersten sechs Monaten erwartet der GD Holz für das Jahr 2012 zumindest eine Umsatzentwicklung in etwa auf dem Niveau des Vorjahres, das auf Grund des starken Wachstums eine hohe Vorlage liefert.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch