Praktiker-Mitarbeiter verzichten auf fünf Prozent

29.10.2012
Der Konzern einigt sich mit der Gewerkschaft Verdi auf einen Sanierungstarifvertrag und will von 2012 bis 2014 jährlich 17,3 Mio. € sparen

Die tariflichen und außertariflichen Mitarbeiter der Praktiker AG erhalten ab sofort rund fünf Prozent weniger Geld. Darauf hat sich das Unternehmen mit der Gewerkschaft Verdi in einem Sanierungstarifvertrag am Freitagabend geeinigt. Auf seiner Grundlage sollen die Personalkosten 2012, 2013 und 2014 um jeweils 17,3 Mio. € gesenkt werden. Erzielt werden die Einsparungen in erster Linie durch Reduzierung oder Streichung des Weihnachtsgelds sowie tariflicher und betrieblicher Prämien. Bei außertariflichen Mitarbeitern und leitenden Angestellten kommen auch Kürzungen bei Boni und Prämien in Frage. Im Gegenzug gilt für die Dauer der Laufzeit des Sanierungstarifvertrags eine weitgehende Standort- und Beschäftigungssicherung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch