Reduzierter Materialeinsatz

31.10.2012

Mit der Entwicklung eines neuen Fertigungsverfahrens für Displayelemente und Plakatsysteme, das Ressourcen schont und Herstellkosten reduziert, will die STI Group dem Display-Markt neue Impulse geben. Aufsteller und Großstanzfiguren aus Wellpappe bieten eine große Kommunikationsfläche und sind damit ideal für Verkaufsförderungs-Kampagnen im Handel, auf Messen und auch bei Events. Bisher bedeutete eine große Kommunikationsfläche zwangsläufig einen hohen Materialeinsatz – mit der Eco Line hat die STI Group ein Fertigungsverfahren entwickelt, das bei gleicher Größe den Materialeinsatz bis zu 40 Prozent reduzieren kann. Durch das optimierte Herstellverfahren wird der Druckbogen nicht wie bisher komplett, sondern nur partiell auf die Wellpappe kaschiert. Dank dieser zum Patent angemeldeten Technologie lässt sich im Stanzprozess der nicht verklebte Teil von dem verklebten Teil lösen. Dieser kann dann als Rückenstütze für Plakate oder Standees genutzt werden, die im konventionellen Herstellprozess aufgeklebt werden. www.sti-group.com
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch