Investition in Schweden und den USA

18.02.2013
Die Husqvarna-Gruppe baut am Stammsitz eine neue Fertigungsstätte für Sägeketten und investiert in die Produktion von Zylindern

Die Husqvarna-Gruppe weitet ihre Produktion von Sägeketten aus und baut dafür ein neues Werk am Stammsitz im schwedischen Huskvarna. Dort stellt das Unternehmen bereits professionelle Motorsägen, Freischneider und Trimmer her. Sägeketten sind eine der größten Produktgruppen im Zubehörmarkt. Außerdem baut Husqvarna die Kapazitäten zur Herstellung von Zylindern für Zweitaktmotoren in den Werken Nashville (USA) und Huskvarna aus. Die Investitionen betragen rund eine Mrd. Skr (rund 117 Mio. €) in den Jahren 2013 bis 2015.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch