Neue Köpfe

Veränderungen im Aufsichtsrat von Bosch

Im Aufsichtsrat der Robert Bosch GmbH gibt es Veränderungen mit dem Beginn der neuen Amtszeit am 22. März 2013: Auf Seiten der Anteilseigner scheidet Professor Dr. Hermut Kormann aus Altersgründen nach fünfjähriger Mitgliedschaft aus. Ihm folgt die Wirtschaftsexpertin Professorin Dr. Beatrice Weder Di Mauro. Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit und verschiedenen Mandaten gehörte sie unter anderem dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung der Bundesregierung an. Auf der Arbeitnehmerseite scheiden Daniel Müller und Wolf Jürgen Röder aus. Für sie wurden Christiane Benner, geschäftsführendes Mitglied des Vorstands der Industriegewerkschaft Metall, und Kerstin Mai, Vorsitzende des Betriebsrats der Robert Bosch Car Multimedia GmbH sowie Mitglied des Konzernbetriebsrats der Robert Bosch GmbH, in den Aufsichtsrat gewählt. Damit gehören dem Gremium künftig vier Mandatsträgerinnen an. Es besteht aus jeweils zehn Vertretern der Anteilseigner und Arbeitnehmer.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch